Triggerpunkt-Therapie in Stade

Die Erklärung des Grundprinzips der Triggerpunkt-Therapie finden Sie hier.

Die Triggerpunkt-Therapie umfasst eine spezifische manuelle Druck- und Gleittechnik zur Behebung von Muskelgewebsstörungen um die gesunde Muskelfunktion wieder her zu stellen.

Was sind Triggerpunkte?

Triggerpunkte sind "verkrampfte Zonen" von geringer Größe im Bereich der Muskulatur, wo durch diese nicht mehr in der Lage ist sich adäquat anzuspannen bzw. zu entspannen.

Die Zonen, in denen sich Triggerpunkte befinden, können Schmerzen vor Ort oder in weiteren Körperregionen verursachen.

Welche Beschwerden können durch Triggerpunkte entstehen?

  • Rückenschmerzen
  • Leistenschmerzen
  • Schulterschmerzen/ Schultersteife
  • Knieschmerzen
  • Achillessehnenschmerzen
  • Gefühlsstörungen in den Armen und Händen

Für spezielle Fragen zu dieser Therapieform stehe ich Ihnen gerne jederzeit persönlich zur Verfügung. Alternativ beantworte ich Ihre Fragen gerne auch am Telefon bzw. per E-Mail.